Studie Fachkräftemangel auf Rekordniveau

von Redaktion LZ
Mittwoch, 05. August 2015
LZnet. Der Fachkräftemangel erreicht einen neuen Rekord, meldet Manpower. Fast jedes zweite Unternehmen hierzulande hat laut einer Studie des Personaldienstleisters Schwierigkeiten, Stellen zu besetzen.
40 Prozent klagen über zu wenige Bewerbungen auf ihre Inserate und sehen die Ursache darin im Fachkräftemangel. Trotzdem hat ein Drittel der Unternehmen noch kein Rezept, um dagegen vorzugehen will. Weltweit trifft dies sogar auf jeden fünften Arbeitgeber zu.

Als Gründe für den Mangel an passenden Bewerbern nennen die Befragten vor allem fehlendes Know-how. Mehr als ein Viertel moniert, dass die Kandidaten nicht genügend Fachkenntnisse und branchenspezifisches Wissen mitbringen.

Jeder Fünfte kritisiert fehlende Soft Skills wie Anpassungsbereitschaft, Motivation und Teamfähigkeit. Mangelnde Berufserfahrung beanstanden zwölf Prozent. Die Forderung nach einem zu hohen Gehalt wird von elf Prozent als Hindernis bei der Stellenbesetzung genannt.

Schlagworte zu diesem Artikel:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats