Fachkräftesicherung Maßnahmen gegen Logistiker-Mangel

von Redaktion LZ
Freitag, 28. Juli 2017
Lidl setzt monetäre Anreize und bezahlt Logistikmitarbeiter demnächst nach dem besser dotierten Einzelhandelstarif. Viele andere Händler dagegen hoffen, mit mehr Aus- und Weiterbildung sowie Gesundheitsprogrammen dem Fachkräftemangel in der Logistik entgegensteuern zu können.
Das zeigt eine neue Studie des EHI. 65 Prozent setzen auf Job-Rotation, um bei Personalausfällen leichter Ersatz zu finden. 35 Prozent der Unternehmen planen, noch mehr Transportleistungen outzusourcen.

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats