Famila-Zentrale wird aufgelöst


LZ|NET. Die Gesellschafter der Famila Handelszentral-Gesellschaft Heidelberg haben sich über die Neuordnung der Gesellschaftsstruktur geeinigt. Demnach übernehmen die Firmen Bartels-Langness, Bremke & Hoerster, Bünting, Meyer & Beck und Lupus die bislang von Heidelberg gehaltenen 51-prozentigen Anteile an ihren regionalen Famila-Gesellschaften rückwirkend zum 1. Januar 2001. "Es gibt somit fünf unter unterschiedlicher unternehmerischer Führung stehende Famila-Regionen, die jeweils im Besitz des Stammhauses sind", erklärte dazu Bartels-Langness.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats