Milliardendeal Familie Jacobs zieht sich bei Adecco zurück


Die Jacobs-Erben ziehen sich aus der Zeitarbeitsfirma Adecco zurück und verkaufen den Großteil ihrer Beteiligung an dem Schweizer Unternehmen. Insgesamt verkauft die Jacobs Holding 30,2 Millionen Aktien für 2,2 Mrd. CHF (1,8 Mrd. Euro). Damit reduziert sich die Beteiligung der Familie an der Zeitarbeitsfirma auf 2,4 Prozent, wie die Jacobs Holding AG und Adecco mitteilen. Künftig wollen die Erben neben ihrem Engagement bei dem weltgrößten Schokoladenhersteller Barry Callebaut, an dem die Familie 50,1 Prozent hält, in weitere Beteiligungen investieren und ihr Protfolio breiter ausrichten. "Wir h

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats