Erfolg ist Familiensache

von Redaktion LZ
Freitag, 15. Oktober 2004
Mit dem Wettbewerb "Erfolgsfaktor Familie 2005" will das Bundesfamilienministerium Unternehmen zu einer familienfreundlicheren Politik bewegen. Verschiedene Studien belegen, dass davon Arbeitgeber ebenso wie Angestellte profitieren.

Unternehmen, die in Familienfreundlichkeit investieren, können mit einer betriebswirtschaftlichen Rendite von bis zu 25 Prozent auf das dafür eingesetzte Kapital rechnen, so das Ergebnis einer Studie der Prognos AG. Denn die Hälfte der Kosten, die zum Beispiel für Überbrückung, Fluktuation und Wiedereingliederung anfallen, könnten dadurch vermieden werden.

Um diese Erkenntnis auch in deutschen Chefetagen zu etablieren, prämiert das Familienministerium in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit vorbildliche unternehmerische Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Laut einer Unternehmensbefragung des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW), Köln, schätzen 70 Prozent der Befragten Familienfreundlichkeit als unbedeutend für den Unternehmenserfolg ein, obwohl ein durchschnittlicher mittelständischer Betrieb mit "Maßnahmen pro Familie" nach Angaben von Prognos mehrere 100 000 Euro pro Jahr einsparen könne.

Flexible Arbeitszeiten

Dennoch ist Familienunterstützung in Deutschland kein Fremdwort: 76,8 Prozent der Arbeitgeber bieten flexible Arbeitszeiten oder Telearbeit an - auch Kinder- und Angehörigenbetreuung nehmen eine starke Position ein.

Weniger verbreitet seien hingegen Beratungsangebote wie Gesundheits- oder Weiterbildungsprogramme in der Elternzeit, so die IW-Studie "Monitor Familienfreundlichkeit".

Interessierte Unternehmen können sich unter www.erfolgsfaktor-familie.de oder über das Servicetelefon 0180/190 70 50 bis zum 15. Dezember 2004 beim Familienministerium bewerben. In den Kategorien "Kleinbetriebe", "Mittelgroße Betriebe" und "Großbetriebe" erhalten die Gewinner jeweils einen mit 10 000 Euro dotierten Preis. Zusätzlich bekommt das engagierteste Unternehmen einen "Innovationspreis". (ks)

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats