Familienunternehmen zeigen Kontinuität

von Redaktion LZ
Freitag, 08. April 2011
LZnet. Geschäftsführer und Vorstände von Familienunternehmen bleiben signifikant länger im Amt als die Führungsriege von Unternehmen im Streubesitz. Das zeigt eine Studie der Stiftung Familienunternehmen, die vom Institut für Mittelstandsforschung (IFM) in Mannheim durchgeführt wurde.
So dauert die Amtszeit von Topleuten in Familienunternehmen durchschnittlich 8,3 Jahre, während es bei Unternehmen im Streubesitz nur 6,2 Jahre sind. Diese Kontinuität ist laut Prof. Brun-Hagen Hennerkes von großem Vorteil: "Komplexe Geschäftsprozesse sind nur mit Nachhaltigkeit statt mit ständigem Richtungswechsel zu bewältigen", so der Vorstand der Stiftung Familienunternehmen.

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats