Ferrero stark unter Druck


LZ|NET. Für das Weihnachtsgeschäft droht dem Süßwarenhersteller Ferrero im Dezember ein Einbruch. Namhafte Vollsortimenter möchten dem Frankfurter Konzern nicht die sonst üblichen Zweitplatzierungsflächen zur Verfügung stellen. Nach LZ-Informationen sind große deutsche Handelsgruppen wie Edeka, Rewe und Metro sehr verärgert über die Präsenz des Markenartiklers Ferrero bei Aldi Süd. Denn bereits in der kurzen Einführungsphase von sechs prominenten Süßwarenartikeln, hat Systemwettbewerber Lidl nun bereits zum zweiten Mal fünf Ferrero-Artikel unter Einstandspreisniveau angeboten.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats