Finanziminister appeliert an Einzelhandel


vwd/hed. Das Bundesfinanzministerium hat an den Einzelhandel appelliert, wie versprochen bis Ende Februar sowohl D-Mark als auch Euro anzunehmen. Zwar sei der Euro ab 1. Januar alleiniges gesetzliches Zahlungsmittel, sagte Ministeriumssprecher Jörg Müller am Sonntag in Berlin. Es gebe aber eine freiwillige Selbstverpflichtung des Handels, noch bis zum 28. Februar auch die D-Mark zu akzeptieren. Daran sollten sich die Geschäfte nun auch halten.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats