Rewe und Edeka müssen Schlappe hinnehmen


Die Pläne von Edeka und Rewe, die starren Bestimmungen der Baunutzungsverordnung aufzuweichen und die Ansiedlung großflächiger Supermärkte zu ermöglichen, sind vorerst gescheitert. In einer beim Bundesbauministerium angesiedelten Arbeitsgruppe konnten sich die Händler gegen den erbitterten Widerstand der kommunalen Spitzenverbände, der Bundesarbeitsgemeinschaft der Mittel- und Großbetriebe des Einzelhandels (BAG) und des Deutschen Industrie- und Handelstages (DIHT) nicht durchsetzen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats