Länder fordern Kennzeichnung


Im Kampf gegen Tierseuchen und die Verwendung von Gammelfleisch fordern die Bundesländer eine strenge Kennzeichnung von Schlachtabfällen. Eine entsprechende Entschließung hat der Bundesrat auf Antrag Baden-Württembergs gefasst. Ziel der Einfärbung «tierischer Nebenprodukte» sei es, einer missbräuchlichen Verwendung vorzubeugen. Die Wege der Abfälle sollen nachvollziehbar werden, und es soll verhindert werden, dass die Abfälle in die Futtermittel- und Nahrungsmittelkette gelangen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats