Fleischbranche: Banken machen Druck


Banken machen Druck im Fleischsektor Forderung nach Strukturveränderungen -- Kooperation Südfleisch/Nordfleisch in der Diskussion / Von Kurt Hoffmann Ho./ill. Frankfurt, 10. Juni. In der deutschen Fleischwirtschaft stehen Strukturveränderungen an. Auf Druck der Banken wird derzeit intensiv an Konzepten für Kooperationsmodelle gearbeitet. Nachdem das geplante Strukturkrisenkartell der deutschen Schlachthöfe zum Abbau von Überkapazitäten im Frühjahr des Jahres 1996 scheiterte und sich für die Branche keine deutlich günstigere Perspektive abzeichnet, gehen die Gläubigerbanken der Schlachtunternehmen das Problem jetzt offensiver an, vor allem im genossenschaftlichen Bereich.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats