Behörde wittert Fleischskandal


Die Fettschmelze Stoll in Bakum soll zentnerweise nicht verzehrtaugliches Fleisch zur Wurstherstellung an den Handel geliefert haben. Mittwochabend wurde der Betrieb geschlossen. Von "Betrug in großem Stil" geht das niedersächsische Landwirtschaftsministerium aus. Bei einer Durchsuchung war die Staatsanwaltschaft auf "zentnerweise falsch etikettiertes Stichfleisch" gestoßen, das offenbar in die Wurstverarbeitung gehen sollte.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats