Regierung will Werkverträge prüfen


LZ|NET. Die Bundesregierung will gegen die rechtswidrige Beschäftigung gering bezahlter Arbeitnehmer aus Osteuropa in der Fleischwirtschaft vorgehen. Die Branche steht seit geraumer Zeit unter öffentlichem Beschuss. Angeprangert werden Lohn- und Arbeitsbedingungen, zu denen die Osteuropäer in deutschen Schlacht- und Zerlegebetrieben tätig sind. Die Entlohnung liegt mit 3 bis 5 Euro pro Stunde zum Teil unter der Hälfte des in Deutschland üblichen Niveaus.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats