Flexible Arbeitsmodelle Immer mehr Firmen bieten Home-Office

von Julia Wittenhagen
Donnerstag, 22. September 2016
Laut der jüngsten ifo-Randstad-Personalleiter-Befragung öffnen sich immer mehr deutsche Unternehmen für die Arbeit aus dem Home-Office. Ihr Anteil stieg in vier Jahren von 30 auf 39 Prozent, in Großunternehmen sogar auf 65 Prozent.

23 Prozent der Unternehmen möchten Home-Office-Arbeit ausbauen, 3 Prozent zurückfahren. In 72 Prozent der Unternehmen ist sie mit häufiger Anwesenheit im Büro verbunden. 43 Prozent der Unternehmen halten zumindest längere Präsenzphasen für erforderlich. Vollzeitbeschäftigte nutzen sie häufiger (63 Prozent) als Teilzeitler (38 Prozent), Mütter (56 Prozent) eher als Väter (39 Prozent).

Schlagworte zu diesem Artikel:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats