Florena erwägt Börsengang


Florena erwägt den Börsengang Sachsen setzen auf gesamtdeutschen Markt -- Umsatzplus erreicht/ Von Heidi Dürr Die drei Gesellschafter der Florena GmbH im sächsischen Waldheim halten es für möglich, mit ihrem Unternehmen an die Börse zu gehen. Wie der geschäftsführende Gesellschafter Heiner Hellfritsch mitteilt, gebe es entsprechende Wünsche der Hausbanken. Der Börsengang soll aber auf jeden Fall erst dann erfolgen, wenn die Körperpflege-Marke Florena gesamtdeutsch etabliert ist.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats