Fortbildung

von Redaktion LZ
Freitag, 11. August 2006
LZNET/juh. Zum 1. August 2006 sind vier neue Fortbildungsordnungen in Kraft getreten. Sie bieten Abschlüsse als geprüfte Betriebswirte, Controller, Handelsassistenten-Einzelhandel sowie Schließ- und Sicherungstechniker.



Die Fortbildungen richten sich an Absolventen einschlägiger Berufsausbildungen, aber auch an Praktiker mit Berufserfahrung. Die Absolventen qualifizierten sich für anspruchsvolle Führungsaufgaben.

"Angehende Handelsassistenten werden so qualifiziert, dass sie Führungsaufgaben im Vertrieb wahrnehmen können", so der bildungspolitische Sprecher des HDE, Wilfried Malcher.

Mit den vier neuen anerkannten beruflichen Fortbildungen gibt es nun insgesamt 75 vom Bund nach dem Berufsbildungsgesetz geregelte Fortbildungsabschlüsse.

Daneben existieren noch rund 500 Regelungen von zuständigen Stellen wie etwa die Industrie- und Handelskammern und die Handwerkskammern.

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats