Französische Schweineschlachter müssen Kartellstrafe zahlen


Fünf Schweineschlachter in Frankreich wurden von der französischen Kartellbehörde zur Zahlung von insgesamt 4,5 Mio. Euro verdonnert. Der Grund: illegale Absprachen bei Aufkäufen.
Dabei handelt es sich laut einer Meldung der Nachrichtenagentur Bloomberg um Absprachen zwischen Juni und September 2009. Die Schlachtbetriebe Socopa Viandes SAS und Group Bigard SA müssen gemeinsam 1,8 Mio. Euro zahl

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats