Potenzial von Müttern ungenutzt

von Redaktion LZ
Freitag, 02. September 2011
LZnet. Steuerliche Fehlanreize und mangelnde Vereinbarkeit von Familie und Beruf hindern mehr als 1,5 Millionen Mütter in Deutschland daran, eine Erwerbstätigkeit aufzunehmen oder ihre Arbeitszeit auszuweiten. Das hat das Institut zur Zukunft der Arbeit (IZA) im Auftrag des Bundesarbeitsministeriums herausgefunden.
Nur jede sechste Frau mit Kindern bis 16 Jahren sei vollzeiterwerbstätig. Mehr als die Hälfte arbeite gar nicht oder nur wenige Stunden. Selbst unter Akademikerinnen liege die Vollzeitquote bei lediglich 23 Prozent.

Die IZA-Forscher fordern deshalb mehr Betreuungsangebote, eine familienfreundliche Personalpolitik und die Abschaffung von Ehegattensplitting und Minijobs.

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats