Frauenförderung Ambitionierte Ziele für Frauenquoten

von Julia Wittenhagen
Montag, 14. März 2016
Die meisten Unternehmen, die von den gesetzlichen Regelungen zur Erhöhung des Anteils von Frauen in Führungspositionen betroffen sind, haben bereits Zielgrößen definiert.
Laut einer Kienbaum-Studie möchten sie auf Vorstandsebene den Frauenanteil von 6,5 auf zwölf Prozent erhöhen. Auf der ersten und zweiten Führungsebene soll der Anteil von 15 und 19 Prozent auf 19 und 24 Prozent steigen. Um die Lücken zu schließen, hält Kienbaum die Rekrutierung externer Mitarbeiter für unverzichtbar.

Schlagworte zu diesem Artikel:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats