Führungsprinzipien Rewe propagiert neue Fehlerkultur

von Silke Biester
Mittwoch, 30. November 2016
"Schöner scheitern" lautet das aktuelle Top-Thema des Magazins "One" der Rewe Group. Darin sprechen sich Manager und externe Fachleute in zahlreichen Beiträgen zu einem neuen Umgang mit Fehlern aus.

"Nach Lösungen, nicht nach Schuldigen suchen", appeliert etwa Rewe-Systems-Geschäftsführer Jens Siebenhaar an Führungskräfte, Mitarbeiter zu unterstützen statt zu bestrafen. "Wer aus Angst versucht, Fehler zu vertuschen, torpediert den Erfolg des gesamten Teams", sagt er.

Und Penny-Personalchef Christopher Ranft erklärt: "Eine gesunde Fehlerkultur ist überlebenswichtig." Nur so würden Mitarbeiter angeregt, etwas auszuprobieren, was letztlich Innovationen erst möglich mache. Fehlermanagement sei Teil der Führungsgrundsätze bei Rewe und werde unter anderem im Rahmen des Seminarangebots ins Unternehmen getragen.

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats