G20-Gipfel Beiersdorf schickt alle ins Home Office

von Redaktion LZ
Dienstag, 11. April 2017
Am 7. Juli können alle 2 500 Mitarbeiter der Beiersdorf AG von zuhause aus arbeiten. Der Termin wurde gewählt, weil an diesem Tag der G20-Gipfel beginnt und am Hauptsitz Hamburg zu erheblichen Verkehrsbehinderungen führen wird.
Unabhängig davon möchte der Konzern flexibles Arbeiten einmal für alle Beschäftigten erlebbar machen – auch bei Funktionen, die bislang an den Schreibtsich gebunden sind. Ohnehin gebe es schon 300 unterschiedliche Arbeitszeitmodelle.

Schlagworte zu diesem Artikel:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats