G20-Krawalle in Hamburg Verwüstete Budni-Filiale ist wieder offen


Budni-Chef Cord Wöhlke hat seine Ankündigung nach den G20-Krawallen wahrgemacht: Die im Zuge der Ausschreitungen geplünderte und zerstörte Filiale am Schulterblatt ist wieder geöffnet. Die Renovierung nach dem Millionenschaden wird allerdings noch Wochen dauern.Luftballons an der Fassade und ein "Danke"-Plakat am Bauzaun: Die bei den G20-Krawallen zerstörte Budni-Filiale im Hamburger Schanzenviertel ist wie geplant am Samstag provisorisch wiedereröffnet worden.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats