Rennen um exklusive Ausnahmen


LZ|NET. Auf EU-Ebene steht die Revision der Gruppenfreistellungsverordnung (GVO) an. Welche Ausnahmen vom Wettbewerbsrecht künftig gelten sollen, wird vor und hinter den Kulissen heftig diskutiert. Vor allem für selektiv vertreibende Hersteller und ihre Handelspartner, aber auch für mittelständische Vertriebskooperationen hat die Revision wesentliche praktische Bedeutung. Auch nach Ablauf der derzeit gültigen GVO dürften zahlreiche Ausnahmen für den selektiven Vertrieb bestehen bleiben.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats