Gallup-Studie Führung und Feedback Fehlanzeige

von Julia Wittenhagen
Mittwoch, 22. März 2017
Schlecht geführte Mitarbeiter mit wenig Engagement und hohem Wechselwillen kosten die deutsche Volkswirtschaft bis zu 105 Milliarden Euro jährlich, warnt die neuste Gallup-Studie.

Viele Unternehmen machen seit Jahren kaum Fortschritte dabei, Mitarbeiter an sich zu binden. Das belegt die repräsentative Befragung des Beratungsunternehmen Gallup zum Engagement der Beschäftigten in Deutschland. Und das, obwohl Fachkräftemangel und satter Arbeitsmarkt viele Gründe liefern. Denn der Anteil der Arbeitnehmer, die eine hohe emotionale Bindung zum Arbeitgeber aufweisen und dementsprechend große Leistungsbereitschaft zeigen, stagniert seit Jahren bei etwa 15 Prozent. 70 Prozent der Beschäftigten sind emotional gering gebunden und machen Dienst nach Vorschrift. 15 Prozent der Arbeitnehmer haben innerlich bereits gekündigt.

-
-

Hier besteht Handlungsbedarf, denn die Studie zeigt sehr deutlich, dass der Grad der Bindung in hohem Maß bestimmt, wie lange Mitarbeiter im Unternehmen bleiben, wie produktiv sie sind und wie oft sie fehlen. So haben 45 Prozent der Mitarbeiter ohne innere Bindung im letzten Jahr daran gedacht, das Unternehmen zu verlassen, aber nur drei Prozent der in hohem Maße gebundenen.

Was sorgt also für Bindung? An erster Stelle nennen Mitarbeiter "die Möglichkeit, das tun zu können, was man richtig gut kann". Auf Platz zwei folgt schon die Führungskraft als ein ganz maßgeblicher Bindungsfaktor. Leider sagt aber nur jeder fünfte Arbeitnehmer "die Führung, die ich bei der Arbeit erlebe, motiviert mich, hervorragende Arbeit zu leisten".

Diese Gruppe der zufriedenen Mitarbeiter erlebt im Unterschied zu den unzufriedenen, dass ihre Chefs sie unterstützen beim Wachsen und Weiterentwickeln, dass ihre Meinung zählt und sie als Mensch gesehen werden. 41 Prozent tauschen sich mit ihrem Chef in fünf und mehr Mitarbeitergespräche pro Jahr aus und sagen zu 73 Prozent: "Die Rückmeldungen helfen mir, meine Arbeit besser zu machen." Als Maßnahme, um emotionale Mitarbeiterbindung kurzfristig zu steigern, empfiehlt Gallup den Unternehmen, Führungsqualität systematisch zu erfassen, mit Trainings und Coachings die Selbstreflektion der Chefs zu verbessern und sie an der Qualität ihrer Führung zu messen.  

Schlagworte zu diesem Artikel:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats