Großhändler in Kiel angeklagt


Nach umfangreichen Ermittlungen wegen Handels mit Gammelfleisch hat die Staatsanwaltschaft Kiel den Geschäftsführer eines Großhandelsbetriebes aus dem Kreis Rendsburg-Eckernförde angeklagt. Ihm wird vorgeworfen, gegen das Lebensmittelgesetz verstoßen zu haben, hieß es. Der Mann soll leicht verderbliches Enten- und Putenfleisch noch nach dem Verfallsdatum verkauft, überlagertes Fleisch eingefroren und irreführend als Tiefkühlkost bezeichnet haben.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats