Bund und Länder für höheres Bußgeld


Nach dem Gammelfleisch-Skandal in Deutschland soll das Strafmaß zur Abschreckung vor weiteren Lebensmittel-Delikten nach dem Willen von Bund und Ländern deutlich verschärft werden.So solle die Bußgeld-Obergrenze bei schweren Verstößen gegen das Lebensmittelrecht von 20.000 auf 50.000 Euro erhöht werden, teilten Bundesverbraucherminister Horst Seehofer (CSU) und seine rheinland- pfälzische Amtskollegin Margit Conrad (SPD) nach der Sitzung der Verbraucherminister-Konferenz der Länder in Berlin mit.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats