Prozessbeginn in Mannheim


Weil tonnenweise Gammelfleisch bei ihm gefunden wurde, muss sich ein Mannheimer Fleisch-Großhändler seit Freitag vor Gericht verantworten. Lebensmittelkontrolleure hatten laut Anklage bei ihm rund 11,6 Tonnen Geflügel und Lammfleisch sichergestellt, das verdorben oder falsch deklariert war. Teilweise war die Ware in dem Kühlhaus angetaut. Nach Angaben des Amtsgerichts Mannheim gehörte der Fund zu dem Skandal um Ekelfleisch von Döner-Produzenten, der seinerzeit bundesweit Schlagzeilen machte und Verbraucherschützer alarmierte.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats