Zeuge bestätigt illegale Fleisch-Lieferungen


Im Memminger Ekelfleisch-Prozess haben Zeugen illegale Fleisch-Lieferungen der Deggendorfer Frost GmbH bestätigt. Von der bayrischen Firma sei nicht für den menschlichen Verzehr bestimmtes Fleisch an drei Lebensmittelbetriebe geliefert worden, sagte ein ehemaliger Mitarbeiter der Firma. Der frühere Geschäftsführer des Unternehmens steht deshalb vor Gericht. Die Anklage wirft ihm vor, Schlachtabfälle als Lebensmittel in großem Stil weiterverkauft zu haben.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats