Geflügelpest in Niedersachsen


Die Geflügelpest im niedersächsischen Landkreis Cloppenburg hat sich ausgeweitet. In vier weiteren Betrieben wurde ein für Menschen ungefährliches Influenza-Virus festgestellt. Das teilte der Landkreis mit. Betroffen seien 58.000 Puten, die sofort getötet werden sollen. In den vergangenen Tagen seien schon 43.000 infizierte Tiere gekeult worden. Insgesamt gibt es nach Angaben eines Sprechers im Landkreis zwölf Millionen Stück Geflügel, davon drei Millionen Puten.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats