Künast verschärft Meldepflicht


Bundesverbraucherministerin Renate Künast hat zum Schutz vor der Geflügelpest eine Eilverordnung erlassen. Künftig muss neben der Hühnerhaltung auch die Haltung von Enten, Gänsen, Fasanen, Rebhühnern, Wachteln und Tauben gemeldet werden. Wenn binnen 24 Stunden erhöhte Verluste oder eine Minderung der Leistung auftrete, so die Verordnung, müsste dies angezeigt werden. Ebenso müssten Geflügelhalter eine Register darüber führen, in der Zu- und Abgänge des Geflügels mit Namen und Anschrift des Transportunternehmens einzutragen sein.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats