Vorstandsgehälter steigen enorm

von Redaktion LZ
Freitag, 03. September 2004
Die Gehälter der deutschen Top-Manager sind im vorigen Jahr kräftig gestiegen. Im Schnitt lag der Zuwachs bei den Vorständen der 30 DAX-Firmen bei elf Prozent, heißt es in einer Studie der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW).

Auf Platz eins steht die Deutsche Bank, dessen Vorstandschef Josef Ackermann 7,7 Mio. Euro fixes und variables Gehalt kassierte. Inklusive Aktienoptionen und -rechten verdiente Ackermann laut Geschäftsbericht der Bank sogar 11,1 Mio. Euro. Schlusslicht ist auf der DSW-Liste die Lufthansa, deren Vorstandschef Wolfgang Mayrhuber 0,8 Millionen Euro erhielt.

Im Vergleich zu 2002 stieg die gewöhnliche Vorstandsbezahlung bei der Deutschen Bank im Vorjahr um 80,57 Prozent, das Ergebnis je Aktie stieg im selben Zeitraum um 281,25 Prozent. Die Chefetage von SAP verzeichnete den größten Gehaltssprung mit einem Plus von 146,61 Prozent, während das Ergebnis je Aktie um 113,5 Prozent stieg.

Nach den Forderungen der DSW sollen sich die Gehälter bei den obersten Führungskräften entsprechend der Entwicklung des Unternehmens anpassen. Im Schnitt legten die 30 DAX-Unternehmen beim Ergebnis um 30 Prozent zu. "Steigende Gehälter bei sinkenden Gewinnen oder Verlusten darf es nicht geben", erklärte die Vereinigung. Trotzdem hätten fünf Firmen höhere Gehälter ausgezahlt, obwohl die Ergebnisse sanken.

Eine Studie der Managementberatung Kienbaum ergab, dass die Gehälter von Geschäftsführern kleinerer Gesellschaften sich ebenfalls deutlich erhöhten, wenn auch weniger stark. Das Grundgehalt eines Geschäftsführers einer GmbH mit bis zu 5 Mio. Euro Jahresumsatz sei zwischen Mai 2003 und Mai 2004 im Durchschnitt um 4,1 Prozent gestiegen, während der Anstieg im Vorjahreszeitraum bei 2,8 Prozent gelegen habe, teilte Kienbaum mit.

Ein Geschäftsführer einer GmbH dieser Größenordnung verdient nach der Studie durchschnittlich 99.000 Euro im Jahr. (dpa)

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats