Deutschlands Löhne wachsen langsam

von Redaktion LZ
Freitag, 23. September 2011
LZnet. Nach Berechnungen der EU-Behörde Eurofound sind die Reallöhne in Deutschland im vergangenen Jahr um lediglich 0,6 Prozent gestiegen (2009: 2,4 Prozent). Damit liegt Deutschland im europaweiten Vergleich im Mittelfeld.
Der Einkommensunterschied zwischen Männern und Frauen betrug der Erhebung zufolge 2009 (das ist der neueste Wert) 23,2 Prozent, ebensoviel wie im Vorjahr. Das ist nach Österreich und Tschechien der höchste Wert in Europa.

Schlagworte zu diesem Artikel:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats