Category Manager

von Judit Hillemeyer
Freitag, 30. November 2007
Der Category Manager ist für die strategische Sortimentsanalyse, -pflege und Sortimentsoptimierung des Unternehmens zuständig. In Kooperation mit den Handelspartnern überprüft er seine Warengruppe, erstellt das Regallayout und gibt Empfehlungen für die effiziente Erschließung von Marktpotenzialen. Seine Aufgabe ist eng verknüpft mit dem Produktmanagement und dem Key Account Management des Unternehmens.



Vergütungsentwicklung im Vergleich zu 2006:

Gegenüber dem Vorjahr haben sich die Vergütungen kaum verändert. Minimum und Durchschnitt haben sich leicht erhöht.

Einschätzung des Bewerbermarktes:

Die Funktion des Category Managers gibt es nur in sehr wenigen Unternehmen. Die Nachfrage ist daher relativ gering. Auf der anderen Seite ist bei spezifischen Anforderungsprofilen das Kandidatenpotenzial beschränkt. Da offene Positionen bevorzugt mit Kandidaten aus der Industrie besetzt werden, ist für Interessenten aus dem Handel der Wechsel nur selten möglich.



Rau Consultants hat im Rahmen von Beratungsaufträgen und Rekrutierungsaufgaben in den vergangenen zwei Jahren die Ist-Gehälter von mehr als 5.000 Führungskräften in der Nahrungsmittelbranche dokumentiert. Im Fokus stehen Unternehmen mit 100 bis 4.000 Mitarbeitern.


PDF zum Ausdrucken

Nächste Staffel des Gehalts-Checks: Januar 2008 (juh)

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats