Weniger Angst vor Schweinegrippe

von Judit Hillemeyer
Freitag, 20. November 2009
Deutsche Unternehmen stehen den Herausforderungen der Schweinegrippe mittlerweile eher gefasst gegenüber. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Instituts für Management- und Wirtschaftsforschung (IMWF).



Über 20 Prozent der Betriebe, die zunächst sehr besorgt über den möglichen Ausbruch einer Pandemie waren, haben ihre Ängste abgelegt - nicht zuletzt wegen des bisher eher milden Krankheitsverlaufs.

84 Prozent der Pandemiebeauftragten haben kurzfristig auf die Gefahrenwarnung der WHO reagiert und Mitarbeiter über die neue Grippeart und mögliche Präventionsmaßnahmen informiert.

An der Umfrage nahmen in Kooperation mit Handelsblatt.com. 253 Fach- und Führungskräfte verschiedener Branchen teil. (juh)

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats