Erwin Müller gegen Sarasin Gericht vertagt Entscheidung


Im Prozess des Drogerie-Unternehmers Erwin Müller gegen eine Schweizer Bank ist noch immer nicht klar, welches Gericht überhaupt zuständig ist. Das Landgericht Ulm hat die Entscheidung darüber erneut vertagt. Müllers Anwalt überreichte dem Gericht noch einmal neue Schriftsätze, die nun geprüft werden sollen. Der 81-jährige Inhaber der Drogeriemarktkette Müller klagt als Privatmann gegen die Privatbank Sarasin, weil ihm durch falsche Beratung ein Schaden von mehr als 47 Millionen Euro entstanden sei. Die Bank

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats