Geringfügige Beschäftigung Mini-Jobber zahlen selbst für Fehlzeiten

von Redaktion LZ
Dienstag, 28. März 2017
Weniger als die Hälfte (44 Prozent) der sieben Millionen Minijobber in Deutschland nutzt das Recht auf bezahlten Urlaub – trotz eines klaren Rechtsanspruchs. Auch Lohnfortzahlung bei Krankheit bekamen im Jahr 2016 nur 29 Prozent der Minijobber – obwohl es ihnen zusteht.
Das geht aus einer Studie des Leibniz-Instituts für Wirtschaftsforschung in Essen hervor. 40 Prozent der Befragten gaben an, dass ihr Arbeitgeber kein Entgelt an Feiertagen zahlt.

Schlagworte zu diesem Artikel:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats