HR-Management Gesundheit ist selten Führungsaufgabe

von Redaktion LZ
Mittwoch, 06. August 2014
LZnet. Wer sich als attraktiver Arbeitgeber positionieren will, verweist gern auf betriebliche Programme zur Gesundheitsförderung. Häufig sind solche Maßnahmen aber bloße Lippenbekenntnisse, zeigt eine Studie der Personalberatung Rochus Mummert.
Nur in knapp jedem zweiten Unternehmen sei Gesundheitsmanagement eine übergeordnete Führungsaufgabe und in die Unternehmensstrategie integriert. Dabei wissen 83 Prozent der HR-Verantwortlichen, dass Gesundheitsmanagement eine Top-Führungsaufgabe sein sollte. Zumal Unternehmen, die eine gesundheitliche Förderung ernst nehmen, durch niedrigere Fehlzeiten wirtschaftliche Vorteile haben.

Für die Studie "Einfluss des HR-Managements auf den Unternehmenserfolg" wurden Personal-Führungskräfte aus dem gehobenen deutschen Mittelstand sowie von Geschäftsbereichen international tätiger Konzerne befragt.

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats