GfK verhandelt mit Martin Hamblin aus England


vwd. Die GfK AG, Nürnberg, steht in Übernahmeverhandlungen mit der britischen Martin Hamblin Group Ltd. Die beiden Gesellschaften haben einen Letter of Intent vereinbart, wie GfK mitteilte. Beide Parteien hoffen, dass sie im April/Mai den Vertrag erfolgreich abschließen werden, hieß es. Martin Hamblin ist den GfK zufolge Nummer Elf der Marktforschungsbranche in England. Das Institut arbeite in den Geschäftsfeldern Ad-Hoc-Forschung für Business-to-Business- und Business-to-Consumer-Märkte sowie im Bereich Health Care.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats