Angelika Gifford ist Managerin des Jahres

von Judit Hillemeyer
Freitag, 18. September 2009
Managerin des Jahres 2009 ist Angelika Gifford. Die 44-Jährige erhielt am Donnerstag in Berlin die Trophäe Oeconomia.

Den Preis stiftete Ulrike Detmers von der Mestemacher-Gruppe zum achten Mal. Gifford ist Mitglied der Geschäftsleitung der Microsoft Deutschland GmbH und Senior Direktorin der Geschäftsbereiche Öffentliche Verwaltung, Gesundheitswesen und Bildung. Detmers würdigte sie in ihrer Laudatio als "passionierte Vertriebschefin", die zudem Mutter und Ehefrau ist.

Sie genieße in der Männerwelt der IT-Industrie und im Top-Management hohes Ansehen. Ihr leistungsorientierter Arbeitsstil fördere Frauen und Männer gleichermaßen, was sich positiv auf die Arbeitszufriedenheit der Mitarbeiter auswirke.

Detmers empfahl die Preisträgerin als Vorbild insbesondere für jene Frauen, "die künftig in der Wirtschaft in die Top-Etagen wollen". (juh)

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats