Glasverpackungen: "Das tiefe Tal ist durchschritten"


Lebensmittel Zeitung: Herr Lingenberg, Gerresheimer, so scheint es, meldet sich zurück bei Foodverpackungen. Auch hier zielen Sie auf spezielle Segmente, welche sind das? H. Burkard Lingenberg: Von einer Rückbesinnung kann nicht die Rede sein. Es ist nur wenig bekannt, dass wir im Getränke- und Foodbereich rund 25 Prozent unseres Behälterglasumsatzes in Deutschland machen, rund 50 Mio. Euro. Der Fokus richtet sich auf Kleinspirituosen wie Kümmerling, Underberg oder auch der Nestlé-Maggi-Flasche, um nur einige wichtige Namen zu nennen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats