Götzen-Konflikt: Rewe nimmt Stellung


Rewe wehrt sich gegen Vorwürfe LZ. Aufgrund unterschiedlicher Darstellungen in der Öffentlichkeit, die Gespräche zwischen Rewe und dem niederländischen Investor Reggeborgh beziehungsweise den Götzen-Konkursverwaltern über die Rückgabe von 22 Götzen-Baumärkten betreffend, sieht sich Rewe zu folgender Erklärung veranlaßt: "Rewe hat von den Vermietern 22 Standorte angemietet,die gekündigt wurden, weil die Firma Götzen keine Miete mehr gezahlt hat.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats