Google zahlt Gehalt nach Tod weiter

von Redaktion LZ
Freitag, 17. August 2012
LZnet. Wenn ein Mitarbeiter von Google stirbt, will das Unternehmen zehn Jahre lang 50 Prozent des letzten Gehalts an die Verbliebenen weiter zahlen. Diese "Todesvergütung" kündigt der Personalchef Laszlo Bock in einem Interview mit dem Wirtschaftsmagazin Forbes an.
Dabei sei es unerheblich, wie lange der Mitarbeiter bei dem Suchmaschinenbetreiber gearbeitet hat. Voraussetzung sei lediglich ein gültiger Arbeitsvertrag. Auch Aktienanteile werden übertragen. Diese Unterstützung der Familien steigere die Mitarbeiterbindung und Motivation.

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats