Fortbildung in der Fleischwirtschaft

von Judit Hillemeyer
Mittwoch, 15. Juni 2005
Das Danisch Meat Trade College führt einen Basis-Fortbildungskurse im Bereich Schlachtung, Zerlegung, Entbeinen und Verarbeitung von Schweinen bzw. Schweinfleisch durch.

Die Kurse sind für die Teilnehmer kostenlos, da diese vom Dänischen Staat gefördert werden.

Der Kursinhalt stellt einen Teil des offiziellen dänischen Ausbildungsprogramms im Bereich der Fleischwirtschaft dar. Die Kurse werden in englischer Sprache gehalten.

Zehn Wochen Basiskurs

Das 10-wöchige Basis-Fortbildungsprogramm vermittelt den Teilnehmern Kenntnisse, die zur Führung eines EG-Schlachthofes bzw. eines EG-Zerlegebetriebes erforderlich sind.

Die Kurse finden als Vollzeit-Kurse in dem Ausbildungs- und Forschungsschlachthof des Dänischen Meat Trade Colleges in Roskilde bei Kopenhagen statt, in dem etwa 1.600 Schweine und 50 Rinder wöchentlichgeschlachtet und zerlegt werden.

Nach Abschluss des Kurses findet eine Prüfung statt, bei deren Bestehen die Teilnehmer den so genannten "Europa-Pass" erhalten.

Abschlussprüfung und Europa-Pass

An diesem Programm können Bürger aus europäischen Ländern teilnehmen. Das Mindestalter ist 16 Jahre. Das Dänische Meat Trade College bietet auch Unterbringung für die Teilnehmer an, zu Preisen von wöchentlich 56,00 Euro für Teilnehmer, die älter als 16 Jahre sind.

Auf dem Stundenplan stehen die Themen Schlachtung, Zerlegung und Verarbeitung.

Die nächsten Kurse finden statt: am 01.08.2005, 05.09.2005 und am 10.10.2005.

Nähere Unterlagen sowie das Anmeldeformular stehen hier unter der Rubrik "in english/educational programms". (juh)

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats