Gruppendruck Amazon koppelt Boni an Krankenstand

von Redaktion LZ
Donnerstag, 06. April 2017
Voller Bonus: Nur in gesunden Teams.
Voller Bonus: Nur in gesunden Teams.
Amazon will mit Anwesenheitsprämien die Mitarbeiter in den Versandzentren animieren, sich seltener krank zu melden. Die Höhe des Bonus staffelt sich je nach Krankheitstagen auf bis zu zehn Prozent des Bruttogehaltes, berichtet die Süddeutsche Zeitung unter Berufung auf eine Betriebsvereinbarung.
Wie hoch er ausfällt, richtet sich nach den Fehlzeiten der Arbeitsgruppe. Kritiker bemängeln den Druck, den Amazon aufbaue: Durch den Gruppenbonus würden Mitarbeiter gegeneinander ausgespielt, heißt es von der Gewerkschaft Verdi, die "jede Form von Gesundheitsprämie ablehnt".

Verdi feiert unterdessen einen Erfolg im Kampf für einebessere Tarifeinstufung der Amazon-Mitarbeiter. Das Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg hatte Arbeitskampfmaßnahmen auf dem Betriebsgelände nicht grundsätzlich untersagt. Es hob damit eine anderslautende Entscheidung des Arbeitsgerichts Berlin auf.

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats