HDE fordert weniger Steuern bei Teilzeit

von Redaktion LZ
Freitag, 24. August 2012
LZnet. Anstatt über Änderungen bei Minijobs zu diskutieren, sollten die Politiker die Teilzeitbeschäftigung attraktiver machen, fordert Heribert Jöris vom Handelsverband Deutschland (HDE).
Bei der Neuregelung bestehe Nachbesserungsbedar. Durch die Erhöhung der Minijob-Verdienstgrenze komme es zu unerwünschten Effekten: Wegen einer fehlenden Übergangsregelung verlören Arbeitnehmer in derzeit sozialversicherten Beschäftigungsverhältnissen mit Gehältern zwischen 400 und 450 Euro nach zwei Jahren den Sozialversicherungsschutz.

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats