HDE-Vorschläge sorgen für Unruhe


Die in der vergangenen Woche vom HDE-Präsidium vorgelegte Strukturreform hat in der Verbändelandschaft Unruhe ausgelöst. Vor allem der geplante Verlust der rechtlichen Selbstständigkeit bereitet einigen Verbänden Kopfzerbrechen. Der Reformvorschlag ist bislang ohne Mitwirken des BVL entstanden. "Die Regionalverbände sind zwar künftig nicht mehr rechtlich selbstständig, aber sie haben Profitcenter-Funktion und Budgetverantwortung", erklärt Holger Wenzel gegenüber der LZ die Pläne der Strukturreform-Kommission, die nun in eine erste Diskussionsrunde gehen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats