Aufklärungskampagne HDE informiert über Minijobs

von Redaktion LZ
Donnerstag, 23. April 2015
Der HDE (Handelsverband Deutschland) startet eine Informationskampagne zum Thema Minijobs. Eine Aufklärungsbroschüre soll Unternehmen bei Rechtsunsicherheiten unterstützen.
Sie zeigt auch, dass ein Minijobber für den Handel nicht immer die kostengünstigere Lösung darstellt. „Es kann sich sowohl für Arbeitgeber als auch für Arbeitnehmer lohnen, dort, wo dies organisatorisch möglich ist, über eine Umwandlung des Minijobs in eine sozialversicherungspflichtige Teilzeitbeschäftigung nachzudenken“, so HDE-Geschäftsführer Heribert Jöris.

Zum Jahreswechsel war die Zahl der Minijobs im Einzelhandel in Deutschland um rund 45.000 gesunken. Eine wesentliche Ursache für diesen Rückgang sieht der HDE in der Einführung des Mindestlohns und seinen bürokratischen Regelungen.

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats