Ausbildungsvertäge HDE lobt Handel für Ausbildungsleistung

von Redaktion LZ
Freitag, 16. Januar 2015
LZnet. In keinem anderen Beruf wurden 2014 mehr neue Ausbildungsverträge geschlossen als in den klassischen Einzelhandelsberufen. Das zeigen aktuelle Daten des Bundesinstitutes für Berufsbildung (BIBB). 26.500 Ausbildungsverträge zum Kaufmann im Einzelhandel und 25.200 zum Verkäufer wurden unterschrieben. "Insgesamt haben etwa 70.000 junge Menschen 2014 ihre Berufsausbildung im Einzelhandel begonnen", so HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth.
Allerdings sank die Zahl der neuen Azubiverträge im Vorjahresvergleich bei den Kaufleuten um 1,3 und bei den Verkäufern um 2,2 Prozent. "Viele Einzelhändler können nicht mehr alle Plätze besetzen, weil geeignete Bewerber fehlen", so Genth. Das sei auch die Folge mangelnder Wertschätzung beruflicher Ausbildung.

Positiv bewertet der HDE die Ziele der kürzlich gestarteten Allianz für Aus- und Weiterbildung, die sich für eine Stärkung der beruflichen Aus- und Fortbildung, die Herstellung der Ausbildungsreife an allgemeinbildenden Schulen sowie Verbesserungen bei der Durchlässigkeit im Bildungssystem einsetzt.

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats