Ausbildung HDE plädiert für Berufsorientierung

von Redaktion LZ
Donnerstag, 07. November 2013
LZnet. Angesichts der zunehmenden Probleme des Handels, seine Ausbildungsplätze zu besetzen, fordert der HDE deutliche Verbesserungen bei der Berufsorientierung und mehr Unterstützung für junge Menschen bei der Berufswahl.
"Berufsorientierung muss in den Schulen viel früher beginnen und kontinuierlich fortgeführt werden", sagt HDE-Geschäftsführer Wilfried Malcher. Nur so könnten die Schüler sich frühzeitig darüber klar werden, welche Berufe zu ihnen passen. Aus- und Fortbildung vermittle im Handel vergleichbar gute Berufschancen wie ein Bachelorstudium.

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats