Handelsspannen vor Gericht


Die französische Wettbewerbsaufsicht DGCCRF geht gerichtlich gegen neun führende Einzelhandelsgruppen des Landes vor. Ihnen werden illegale Vertragspraktiken mit dem Ziel "überhöhter Gewinnspannen" vorgeworfen. Im Lebensmittelhandel sollen die Gruppen Auchan, Carrefour, Casino und Cora sowie die Verbundgruppen Leclerc und Système U betroffen sein. Grundlage für die Klage der im Wirtschaftsministerium angesiedelten Generaldirektion für Wettbewerb, Verbraucherfragen und Nahrungsmittelkontrolle (DGCCRF) ist das im vergangenen Jahr in Kraft getretene "Gesetz zur Modernisierung der Wirtschaft".

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats